Samstag, 12.09.2020 – Vortrag. "Ganz wie auf der Bühne! Ein ausgezeichnetes Tableau! - Dramatische Elemente des May’schen Erzählens“, Berlin
(bekannt gemacht am 08.09.2020)

Am kommenden Samstag, dem 12. September 2020 ab 15 Uhr wird Dr. Florian Schleburg, Vorsitzender der Karl-May-Gesellschaft, in Berlin einen Vortrag mit dem Titel "Ganz wie auf der Bühne! Ein ausgezeichnetes Tableau! - Dramatische Elemente des May’schen Erzählens“ halten.

Ein einziges Drama verfasste Karl May in vorgerücktem Alter — und ver­fehl­te je­de Büh­nen­wirk­sam­keit. Da­für ist al­les, was er sonst ima­gi­nier­te, in Prä­rie oder Wüs­te, Schlös­sern oder un­ter­ir­di­schen Stol­len, hoch­dra­ma­tisch struk­tu­riert. Sei­ne Räu­me sind Büh­nen und Ku­lis­sen, sei­ne Aben­teu­er ef­fekt­vol­le Auf­trit­te, sei­ne Hel­den Re­gis­seu­re. Kein Wun­der! War doch sein gan­zer Cha­rak­ter histrio­nisch und sein Le­ben — ein ein­zi­ges Dra­ma.

Der Vortrag findet in Berlin Moabit in der Zunftwirtschaft in der Arminiusstraé 2-4 statt. Weitere Informationen unter: https://www.freundeskreis-karl-may.com/

Wer auch immer sich am Samstag in und um Berlin aufhält, ist ganz herzlich eingeladen. Anschließend gibt es wie immer Gelegenheit zum Meinungsaustausch zu allen möglichen Neuigkeiten und Entwicklungen aus der Karl-May-Welt.